Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Winhilfe.ch - Gemeinsam Lösungen finden. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

go-seven

Winhelfer

  • »go-seven« ist männlich
  • »go-seven« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Betriebssystem(e): Windows 7 RC, Ubuntu 9.04

  • Nachricht senden

1

Montag, 5. Oktober 2009, 14:41

HDD lässt Arbeitsplatz einfrieren

Wenn ich meine 750GB HDD per usb an mein NB anschließe, friert (NUR) der Arbeitsplatz ein. Ziehe ich sie ab, ist alles ok. hab auch schon an anderen rechner (auch xp, aber prof) getestet, das selbe ergebnis. unter ubuntu und suse läuft dagegen alles glatt.

was laäuft hier falsch?

bitte um schnelle lösung!

lg pascal

Mausbär

Winhelfer

  • »Mausbär« ist männlich

Beiträge: 2 206

Betriebssystem(e): Windows 7 Ultimate 64 bit

Wohnort: Dresden

Beruf: Gas-/Wasser-Inst.

  • Nachricht senden

2

Montag, 5. Oktober 2009, 16:04

RE: HDD lässt Arbeitsplatz einfrieren

Da hast es ja noch gut getroffen. Wenn ich meine Externe Platte anschliesse, bootet er sofort neu. Lasse ich die Platte hingegen dran, fährt er hoch und ich kann ganz normal drauf zugreifen.
Wie ist das bei dir, wenn du die Platte gleich dranlässt ?

Arkomei

Winhelfer

  • »Arkomei« ist männlich

Beiträge: 2 268

Betriebssystem(e): Windows 7 Ultimate x64; Windows 8 Professional x64

Sprache(n): nur Deutsch

Wohnort: Meißen/ Sachsen

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

3

Montag, 5. Oktober 2009, 17:27

RE: HDD lässt Arbeitsplatz einfrieren

Hi Ihr zwei,
habt Ihr mal in der Windows-Ereignisanzeige nachgeschaut, ob es zum Zeitpunkt des Ansteckens Warnungen oder Fehlermeldungen bei "Anwendungen" oder "System" gibt.
Darüberhinaus gibt es HDD (zB von WD) die haben eine dritte Jumpermöglichkeit: Master/ Slave/ Single. Wenn so eine Platte als USB-Platte betrieben wird, muß sie auf "Single" gejumpert werden.
Schönen Gruß

Aribert

Mein System:
MoBo: Gigabyte GA-970-A-UD3; Proz.: AMD Phenon II X4 955; RAM: G.SKILL, DDR3, 1333, 8 GB; GraKa: Radeon HD 6770; HDD: 3 x Seagate Baracuda;
Netzteil: BeQuiet StraightPower 500W; Monitor: PB Viseo 220DX; Internet: DSL6000; Drucker: Pixma, IP4850; Scanner: CanoScan D1250 U2F

Mausbär

Winhelfer

  • »Mausbär« ist männlich

Beiträge: 2 206

Betriebssystem(e): Windows 7 Ultimate 64 bit

Wohnort: Dresden

Beruf: Gas-/Wasser-Inst.

  • Nachricht senden

4

Montag, 5. Oktober 2009, 17:40

RE: HDD lässt Arbeitsplatz einfrieren

Mmh, die einzigen Fehlermeldungen, welche zeitmässig passen würden, waren mit VDS Basic Provider bezeichnet. Damit kann ich nix anfangen.
Im Übrigen darf ich meine USB-Platte überhaupt nicht jumpern, sonst wird sie gar nicht erkannt. Ich hätte vielleicht dazu schreiben sollen, dass es eine IDE-Platte ist, welche an einem entsprechenden Adapter auf USB hängt. Stromversorgung ist über ein externes Netzteil sichergestellt.

go-seven

Winhelfer

  • »go-seven« ist männlich
  • »go-seven« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Betriebssystem(e): Windows 7 RC, Ubuntu 9.04

  • Nachricht senden

5

Montag, 5. Oktober 2009, 18:03

RE: HDD lässt Arbeitsplatz einfrieren

jumpen ist ganz schlecht. ich hätte dazu sagen müssen, das sie bis VOR 2 tagen schon mal gefunzt hat.

aargau

Administrator

  • »aargau« ist männlich

Beiträge: 4 270

Betriebssystem(e): Windows XP Pro, Windows 7 Ultimate, Windows Server 2003, [Linux]

Sprache(n): Schwiizerdütsch, Deutsch, Englisch

Wohnort: Schweiz - Aargau - Stein

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

6

Montag, 5. Oktober 2009, 18:08

Kannst du es mal an einem anderen PC Testen? Ich könnte mir vorstellen das die HDD nicht korrekt Formatiert ist und Windows daher ein Problem hat.

Solltest du das selbe Problem auch an einem anderen PC haben, so geh mal in die Verwaltung (in der Systemsteuerung) und dort auf Computerverwaltung. Dort hast du die möglichkeit zu sehen ob die HDD a) erkannt wurde und b) Formatiert ist.
Ansonsten könnte es auch sein das auf der HDD ein Autostartprogramm liegt welches irgend was anstellt.

go-seven

Winhelfer

  • »go-seven« ist männlich
  • »go-seven« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Betriebssystem(e): Windows 7 RC, Ubuntu 9.04

  • Nachricht senden

7

Montag, 5. Oktober 2009, 18:17

ok, an anderem xp notebook das selbe problem. auch geht unter ubuntu alles.
im gerätemanager wird sie angezeigt, sogar als fehlerfrei. allerdings ist der auch (auf beiden pc´s) sofort nach erscheinen festgefressen, bis die hdd weg ist.
auf der hdd liegt eine autostart.ini oder so, könnte es tatsächlich daran liegen? möglich wärs. ich entferne die mal in ubuntu

go-seven

Winhelfer

  • »go-seven« ist männlich
  • »go-seven« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Betriebssystem(e): Windows 7 RC, Ubuntu 9.04

  • Nachricht senden

8

Montag, 5. Oktober 2009, 18:33

ok, eine weitere idee>

chkdsk /r /f

findet massenhaft fehler und verwaiste dateien

gigabyte12

Administrator

  • »gigabyte12« ist männlich

Beiträge: 3 555

Betriebssystem(e): Windows 7 Ultimate

Sprache(n): Deutsch, Englisch, Kroatisch

Wohnort: Schweiz

Beruf: IT Supporter

  • Nachricht senden

9

Montag, 5. Oktober 2009, 20:23

Ich denke eher daran, das es daran liegen könnte, dass windows nicht erkennt, dass es ein Wechselspeichermedium ist. Geh auf Start -> Systemsetuerung -> System -> Hardware -> Gerätemanager da suchst du das die betroffene Festplatte und öffnest übers Kontextmenü die erweiterten einstelloungen der Festplatte. Dort wechselst du auf die Registerkarte "Richtlinien", dann wählst du "Für schnelles entfehrnen optimieren".

mfg Gigabyte12
»gigabyte12« hat folgendes Bild angehängt:
  • Unbenannt.jpg

go-seven

Winhelfer

  • »go-seven« ist männlich
  • »go-seven« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Betriebssystem(e): Windows 7 RC, Ubuntu 9.04

  • Nachricht senden

10

Montag, 5. Oktober 2009, 20:26

hat sich per chkdsk nach 2 h erledigt. fehler beseitigt.